Samstag, 30. April 2016

Einladung zur Firmung

Marcs Firmung findet im Mai statt. Und dafür benötigten wir Einladungskarten:


Gemeinsam durchsuchten wir das Interent nach Ideen, und bastelten aus mehreren Ideen, diese Karte dann zusammen.


Ok, wenn es nach Marc ginge, wäre weder das Band noch das Einladungsschild drauf. Aber ich konnte ihn dafür gewinnen.


Ich hätte das Kreuz gerne in das Vellum geprägt, aber das ging nicht.
So haben wir es doppelt, zweifarbig aufgeklebt.

Noch einen schönen Tag wünsche ich Euch!


Donnerstag, 28. April 2016

Eine Mausefalle

ist auch wieder entstanden, passend für ein Geldgeschenk:


Mir gefällt diese Art des geldgeschenks noch immer sehr gut, und sie ist eigentlich auch recht schnell gemacht.


 Der Geldschein kommt in das kleine Kuvert hinter der Maus. Es hat einen Magentverschluss.


Noch einen sonnigen Tag wünsche ich Euch!


Mittwoch, 27. April 2016

Eine Märchenturnstunde

Passend zu den Märchenthemen haben wir natürlich auch eine Märchenturnstunde gemacht:

Zu Beginn haben wir uns auf die Reise ins Märchenland begeben und sind an vielen Märchenfiguren vorbeigekommen. Passend zu den Figuren haben wir uns dann auch bewegt:
(Ideen der Kinder aufgreifen)
Gehen - auf einen Berg steigen - über einen Bach springen - uvm
Zwerge - Zergenschritte
Riesen - Riesenschritte
Bremer Stadtmusikanten -  gehen wie der Esel - Hund - Katze - Gockelhahn
Rapunzel - am Zopf hochklettern
Rumpelstilzchen - stampfen
Geißlein - springen
Froschkönig - hüpfen
uvm

Stationen aufbauen:
Regeln besprechen - an jeder Station halten sich bis zu drei Kinder auf - der Rest teilt sich auf - geht zu einer Station wo Platz ist!

Trampolin: Rumpelstilzchen - springen wie das Rumpelstilzchen: Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiß! Sorry, der Frosch hat sich auf das Foto geschummelt!


 Froschkönig: Spiele wie die Prinzessin mit der goldenen Kugel, aber lass sie nicht in den Brunnen fallen!


Podeste: Erobere die Drachenhöhle! Oben drüber - unten durch krabbeln!


 Hexenhaus: Krabbel durch das Hexenhaus, ohne es zu beschädigen!


Rapunzel: Kletter den Turm hoch zu Rapunzel! Ja da sitzt unser Esel auf der Leiter. Er hat sich als Rapunzel verkleidet und trägt den langen Wollzopf.


Tja und das war auch tatsächlich die meist frequentierte Station!

Zum Ausklang erzählte ich das russische Märchen vom Rüben ziehen, und spielten im Anschluss auch Rübenziehen:
Dazu liegen die Kinder im Kreis und halten sich an den Händen gegenseitig fest. Ich ziehe nach und nach ein Kind raus - dieses geht sich anziehen.




Dienstag, 26. April 2016

Noch eine Karte zum 50er

Eine zweite Karte habe ich auch noch gebastelt für den 50.Geburtstag:


Die Idee dazu habe ich wieder bei Pinterest gefunden:


Aber ich habe dazu auch die Zahl mit Crystalleffekt bemalt, und so sieht sie aus wie lackiert. Ein wunderschöner Effekt, den ich sicher noch ganz oft ausporbieren werde.


 Noch einen angenehmen Tag
wünsche ich Euch!



Montag, 25. April 2016

Angebote passend zum Thema Frosch

Natürlich gibt es auch einige Angebote rund um das Thema Frosch. Zum Beispiel dieses lustige Geschicklichkeitsspiel "Fliegen fangen":


Ein mathematisches Angebot, welches recht variabel ist: Die Glasnuggets sind der Froschlaich, und die Kinder können die Anzahl zuordnen, oder Plus Minus rechnen, oder nach Ansage zuordnen uvm


 Die Elterninformationstafel wächst noch, genauso wie unsere Kaulquappen:

 

Aber unsere Kinder sind fleißig am Malen, und diese Bilder stellen wir natürlich aus!


Für die Rätsel habe ich Malvorlagen in Paint übearbeitet, und die Fragen eingefügt, ausgedruckt und laminiert. Es sind Quizfragen passend zur Entweicklung des Frosches.



Weitere Ideen folgen noch!

Sonntag, 24. April 2016

Meine erste Kullerkarte ...

... habe ich gewerkelt für einen 50.Geburtstag. Und da der Empfänger Eulen mag, habe ich mich gleich für diese kleine Eule entschieden.


Die Anleitung habe ich auf youtube bei Alexandra Grape gefunden.


  Fotografiert habe ich diesmal auf meiner Wiener Terrasse, da ich in Hardegg vergessen habe.


Die Instagramer unter Euch kennen das Video schon:

video










Noch einen wunderschönen Sonntag 
wünsche ich Euch!


Freitag, 22. April 2016

Bilderbuch Wachse kleine Kaulquappe

Quapito die kleine Kaulquappe ist unzufrieden. Plötzlich wachsen ihr zwei Hinterbeine und sie weiss so gar nichts damit anzufangen. Und ach wie schrecklich kommen dann auch noch die Vorderbeine dazu. Quapito ist unglücklich, und selbst Tante Salamander und die anderen Verwandten können sie nicht trösten. Und dann kommt die Schlange und es wird gefährlich ...

Wachse kleine Kaulquappe heißt das Lieblingsbilderbuch unserer Kinder. ISBN-10: 3865660754 erschienen im Verlag Minedition.


Sogar den Film konnten wir uns auf CD dazu ansehen. Leider ist der nicht mehr erhältlich.


 Szenen aus dem Buch laden ein zum Verweilen, Betrachten und Erzählen.


Und sogar nachspielen können wir die Geschichte, und die Kinder nehmen es auch sehr gerne an.


Einen Klassiker haben wir auch noch: Vom Laich zum Frosch von Ali Mitgutsch.



Noch einen schönen Frühlingstag wünsche ich Euch!



Donnerstag, 21. April 2016

Frösche zeichnen und gestalten

Es geht weiter mit Ideen passend zum Thema Frosch:

So haben wir zB versucht mit ganz wenigen einfachen Strichen einen Frosch zu zeichnen:


Die Idee dazu fand ich auf Pinterest. Manchmal ist es auch hilfreich englische Begriffe einzugeben, zB "frog kindergarten craft"


Und so toll haben es die Kinder dann auch geschafft nach zu zeichnen.

Und daraus haben sich dann aber auch unsere Knetefrösche entwickelt:


Augen und Zungen haben wir aus Perlen gemacht.



Noch einen sonnigen Tag wünsche ich Euch!

Dienstag, 19. April 2016

Lebenszyklus Frosch

Wieder einmal ist das Thema Frosch bei uns aktuell. Und wieder dürfen wir Kaulquappen bei ihrer Entwicklung begleiten:


Noch sind sie wunzig klein, schwimmen noch sehr rege herum, aber bald schon werden sie ihre Hinterbeine ausbilden, und dann dauert es nicht mehr lange, bis auch die Vorderbeine kommen.

Passend zu diesem Erlebnis haben wir auch die Nachbildung des Lebenszyklus aus Plastik:





Erhältlich sind diese zB bei der Firma Wehrfritz oder bei Betzold.

Informationen und Bildmaterial dahingehend gibt es im Internet eine Menge, aber natürlich auch Bücher wie zB Meyers Kinderbibliothek "Der Frosch" ISBN-10: 3737370818

Aber auch auf Youtube kann man sich interessante Beiträge zum Thema passend anschauen:


Wir haben uns auch für dieses kleine Faltheft entschieden, welches ich bei  www.ideenreise.blogspot.de gefunden habe:

 
Noch einen angenehmen Tag
wünsche ich Euch!





Freitag, 15. April 2016

Bingo

Bingo ist ein sehr beliebtes Spiel bei unseren Kindern. Wir haben es schon zu den verschiedensten Themen aufbereitet: Herbst, Advent, Winter, Frühling, und hier zum Thema Schulvorbereitung.


Ich wähle immer zehn Begriffe passend zum Thema und suche mir über Google Bilder die entsprechenden Motive. Hier: Schultasche, Federpenal, Buntstifte, Filzstifte, Heft, Füllfeder, Sportbeutel, Kelbstoff, Schere!


Diese werden dann ausgedruckt, und zwar für die Spielpläne, Größe A4, 4-10 mal und einmal als Kärtchen.


So ist zwar nicht jedes Motiv auf jedem Spielplan, aber das sollte auch so sein.


Jedes Kind erhält eine Hand voll Muggelsteine und der Spielleiter hält die Kärtchen in der Hand. Sobald er einen Begriff nennt, legen die Kinder den Muggelstein auf dem entsprechenden Bild ab. Wer als erstes drei Steine in einer Reihe, vertikal, horizontal oder diagonal hat, ruft Bingo. Das können natürlich auch mehrere Kinder auf einmal sein. Es ist ein sehr kurzweiliges schnelles Spiel, aber gerade deswegen ist es wohl so beliebt.

Für mich der wichtigste Aspekt dabei ist die Sprachförderung: Begriffsbildung, Wortschatzerweiterung und vieles mehr steckt da drin.


Noch einen sonnigen Tag
wünsche ich Euch!





Mittwoch, 13. April 2016

Rapunzel, lass dein Haar herunter ...

Märchen sind zur Zeit sehr beliebt, und eines der ersten Märchen, welches den Kindern besonders gut gefiel war Rapunzel. Es gab zwar leichte Diskrepanzen, denn Grimm erzählen was anderes als Disney ... Aber wir konnten uns dann doch ganz gut auf das alte Grimm Märchen einigen.

Los ging es beim Duplo spielen:


Die Prinzessin benötigte einen Zopf und natürlich auch einen Turm.


Und dann kam bald auch die Frage auf: Was ist Rapunzelsalat? Das ist der altbekannte Vogerlsalat und den verkosteten wir sofort:


Die Bildtafeln habe ich beim Zaubereinmaleins ausgedruckt, und mittlerweile erzählen die Kinder schon die Geschichte selbst nach, und besprechen die einzelnen Szenen:


Und schließlich verlagerte sich auch nach einigen Tagen das Rollenspiel in die Puppenwohnung, und wir benötigten einen richtigen Rapunzelzopf. Aber wie? Und so holten wir gelbe Wolle und spannten sie zwischen Türklinke und einem Sessel mitten im Zimmer und dann wurde geflochten:

M in die Mitte, R in die Mitte, L in die Mitte, und M in die Mitte, R in die Mitte, L in die Mitte, und M in die Mitte ...


Und es funktionierte tatsächlich, und schon blad musste ich auch keine Kommandos mehr geben, wie beim Bandltanz am Maibaum ;-)


Fast drei Meter wurde er lang, der Rapunzelzopf, und begeisterte sogar die Burschen. Fetsgemacht wird er mit einem Haargummi:


Aber auch bildnerisch wurde das Thema aufgearbeitet:



Als nächstes wird wohl der Froschkönig interessant, oder aber Dornröschen ... mal sehen ...


Noch einen  märchenhaften Tag
wünsche ich Euch!