Freitag, 30. Oktober 2015

Apfel-Cheescake

Und schon wieder ein neues Rezept habe ich ausprobiert, einen Apfel-Frischkäsekuchen:


Zutaten:

100 g brauner Zucker
115 g Butter, weich
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker
170 g Frischkäse
Eier
185 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 mittelgroße Äpfelreissen oder klein würfelig schneiden









Zucker, Eier und Butter in einer Schüssel mit dem Handmixer schaumig rühren, dann den Frischkäse dazu geben. Danach Mehl und Backpulver unterhebn und zuletzt die Äpfel dazugeben.
Die Tortenform mit Butter und Brösel ausschmieren und den Teig einfüllen.
Im Backrohr bei 180 Grad 6-75 Minuten backen, falls er dunkel wird, mit Backpapier abdecken.

Der Kuchen schmeckt warm sehr gut, aber auch kalt ist er nach einigen Tagen noch sehr gut, aber nass.

Das Rezept ist von Chefkoch.de, ich habe es etwas abgeändert.


Noch einen sonnigen Tag wünsche ich Euch!



Mittwoch, 28. Oktober 2015

Igel aus Topfenteig

Backstunde war wieder angesagt und da ja unser ganzes Interesse dem Igel galt, stellten wir aus Topfenteig und Mandelsplittern kleine Igel her. Ich bin zwar mit meinen Beiträgen ein wenig hinterher, die mir auf Instagram folgen wissen das, aber ich wollte es euch auch hier nicht vorenthalten.


Das Rezept für ca 10 Igel stammt von www.kigaportal.at
Zutaten:
200g glattes Dinkelmehl
2 Tl Backpulver
40g brauner Zucker
1Pkg Vanillezucker
75g Topfen (Quark)
50ml Milch
50ml Speiseöl

gestiftete Mandeln, Rosinen

Wir haben den Teig mit Knethaken gut verrührt und noch ein wenig geknetet. und dann in kleine Portionen geteilt, so dass jedes Kind eine Kugel erhielt.


Daraus formte jedes Kind seinen Igel. Auch das war sogar für die jungen Kinder sehr einfach. Nur die Schnauze ein wenig rausziehen und fertig. Danach Rosinen für die Augen einsetzen und Mandelstifte für die Stacheln.


Wir setzten die Igel gleich in Muffinsförmchen die mit den Namen der Kinder beschriftet waren. So konnte man sie nach dem Backen gut zuordnen.



Noch einen gemütlichen Herbsttag wünsche ich Euch!


Sonntag, 25. Oktober 2015

Workshop bei Eva

Ich durfte wieder an einem Workshop teilnehmen, diesmal bei Eva lovelymadebyme.  Und es war ein wirklich erfahrungsreicher und toller Nachnmittag. Die Fotos sind mit dem handy gemacht, und daher auch die Qualität etwas ..... grmpf.

Drei Projekte durften wir ausprobieren,

 

und auf unserem Platz lag auch gleich dieses nette Begrüßungsgoodie:


Was drinnen war wollt ihr wissen?


Etwas Nervennahrung :-)

Unser erstes Projekt war diese nette Verpackung mit dem Tütenpunchboard.  Ein Häuschen:


Mit Schneeflockenfenster und Innenleben. Stellt man ein Teelicht rein, leuchtet das Häuschen.


Eine tolle Idee zum Verschenken, denn man kann es ja noch mit einigen Nettigkeiten füllen.

Ich habe mal wieder stempeln dürfen! Unglaublich, aber ich hab bei jedem einzelnen Projekt gepatzt. Stempeln ist einfach nix für mich ;-)

Danach kam der Adventkranz to go:


Eine nette Idee für die Adventszeit um Kerzerln zu verschenken.


Hier ist mir das Stempeln noch am Besten gelungen.

Und zum Abschluss gab es eine nette Weihnachtskarte. Das tolle an der Karte war, wir haben den Prägefolder eingefärbt, und so kommen die weißen Bäume noch besser raus!


Und seht ihr wie nett ich den Schriftzug unterstrichen habe? Naja ich bin das gewohnt aus der Schule .....

Und wahnsinnig viele Inputs konnte ich mir mitnehmen, von den vielen Ideen, die da noch ausgestellt waren. Natürlich kannte ich sie schon von ihrer HP, aber in natura ist das nochmal ganz anders.
Alleind der wunderschöne Adventkalender - so detailreich, so schööön.

Außerdem gab es noch eine Tombola und einen kleinen Flohmarkt, und Muffins und Cakepops zur Stärkung! Ein rundum gelungener Nachmittag, der zwar etwas lange dauerte, aber sehr gelungen war.
Danke Eva! Ich freu mich schon darauf so einiges, das ich bei dir entdeckt habe, auszuprobieren.



Ich wünsche Euch noch 
ein wunderschönes verlängertes Wochenende!







Samstag, 24. Oktober 2015

Igelturnstunde

Auch eine Igelturnstunde haben wir gemacht. Erst einmal hat die Igelhandpuppe die Kinder begrüßt und sie gefragt, ob sie in Igellied kennen. Daraufhin haben die  Kinder gleich einmal das Lied vom ruppigen und struppigen Gesellen gesungen:

Der Igel ist ein ruppiger und struppiger Gesell,
Er trägt ein hartes Stachelkleid und gar kein weiches Fell.

Und fasst man den Herrn Igel grob und unvorsichtig an,
So wird er kugel-kugelrund und sticht so fest er kann.

Doch ist man lieb und gut zu ihm, dann sticht der Igel nicht,
Steckt seinen Kopf heraus und macht ein freundliches Gesicht.

Danach haben wir uns selbst in kleine Igel verwandelt:
Musik Stop Spiel:
So lange die Musik spielte sind wir auf zwei Beinen gelaufen - bei Stop blieben alle stehen und
- rollten sich zusammen wie ein Igel
- liefen allen Vieren wie ein Igel
- schnüffelten am Boden wie ein Igel
- versuchten einen Käfer zu fangen auf allen Vieren (schneller laufen)
uvm

Im Herbst fallen ja die Blätter vom Baum, und so hatte ich aus Tapetenresten Blätter ausgeschnitten und warf sie in den Raum. Das war ein Hallo! Die Kinder sammelten sie alle ein und warfen sie wieder in die Luft. Ich setzte dann den Igel in die Mitte auf den Boden und bat sie den Herbstwind zu spielen und alle Blätter zum Igel zu blasen und ihn so quasi zuzudecken.

 

Danach bauten wir einen Parcour auf:
es ging über Podeste, unter dem Tisch durch, durch einen Tunnel,

 

durch einen Reifen, von dem viele Blätter hingen, über kleine Steine (Ringe oder Tücher), usw


Aber: Jedes Kind trug dabei mit Hilfe einer Kluppe (Wäscheklammer) ein Blatt, welches es auch nicht verlieren sollte.

Danach spielten wir das Stachelfangenspiel:
Jedes Kind bekam drei Kluppen (Wäscheklammern) auf den Rücken ans T-Shirt geklammert, und ein Kind war der Fuchs. Es musste versuchen alle Kluppen einzusammeln, wer keine Kluppen mehr hatte, setzte sich an den Rand.. Anfangs krabbelten sie auf allen Vieren weiter und das einsammeln ging sehr flott. Dann wurde sie aber müde und sie liefen auf zwei Beinen weiter. Nun war das Einsammeln für den Fuchs schon schwieriger und er bekam Hilfe von einem zweiten Fuchs.

 

Zur Enstpannung gab es dann noch eine Igelballmassage. Immer zwei Kinder fanden sich zusammen, eines das entspannnt am Bauch lag und das andere, welches den Ball führte:

Die Igelfamilie lief in den Wald. Voran der Igelpapa (kräftiger drücken)
danach die Igelmama (weniger fest)
und hinten drein die Igelkinder (leicht und schnell bewegen)
Die Igelkinder waren besonders aufgeregt.
Sie liefen im Wald hin und her  (Ball von einem Arm zum anderen rollen)
rauf und runter, (an den Beinen)
kreuz und quer (wieder über den Rücken)
uns sogar um Bäume rund herum (versuchen eine kreis zu rollen)
Von diesem Ausflug waren sie so müde,
das sie schon bald einschliefen.


Nach dieser Massage wurde gewechselt, und das andere Kind wurde massiert, zum selben Text!
























Donnerstag, 22. Oktober 2015

Erinnerungsalbum

Was lange wehrt wird endlich gut .... oder so ....

Ich habe ein kleines Erinnerungsalbum für die Fotos von der goldenen Hochzeit gewerkelt:



 




Ich habe es nach der Anleitung von Martina gemacht, wie sie es uns an ihrem Workshop gezeigt hatte.

Und damit das in der Handtasche nicht zu großen Schaden nimmt, habe ich auch noch eine Plastikhülle dazu gemacht.


Meine beiden neuen Follower heiße ich auch herzlich Willkommen!
Ich freu mich über Euer Interesse!

Noch einen wunderschönen Tag 
wünsche ich Euch allen!


Mittwoch, 21. Oktober 2015

Herbstdeko

Da mein schöner Blumenkranz nun gänzlich verblüht und unanasehnlich wurde, (ich glaube den habe ich Euch noch gar nicht gezeigt)


 musste eine neue Herbstdeko her. Also habe ich erstmal ein altes Juteband aufgehübscht:


 Aber auch den Kranz habe ich wiederverwertet und mit Glitter schön aufgepeppt:


Nun hängt er aber nicht auf meinem Kasten, sondern im Vorzimmer!



Eine sonnige Woche, zumindest im Herzen,
wünsche ich Euch!

Montag, 19. Oktober 2015

Igelstachelwürfelspiel

Dieses Spiel habe ich auf www.kigaportal.at entdeckt:


Wir haben die Vorlagen auf Karton übertragen und dann auf Tapetenpapier in Brauntönen. Die kInder haben die Igel ausgeschnitten und mit ienem Marker habe ich die Punkte aufgezeichnet.

 

Und dann konnten wir auch schon mit dem Spielen beginnen:


Jedes Kind bekommt sechs Wäscheklammern einer Farbe. Es wird reihum gewürfelt, und die Wäscheklammer auf den entprechenden Stachel mit der Punktzahl angebracht.


Wer als Erster alle sechs Wäscheklammern angebracht hat, ist der Gewinner!


Freitag, 16. Oktober 2015

Und wieder ist es der Igel

der es den Kindern angetan hat. Immer wieder ist der Igel ein, für die Kinder, faszinierendes Tier. Nun haben wir ihn in Bilderbüchern kennengelernt. Wir haben ihn mit Gabeln Stacheln bedruckt.

Und nun haben wir uns das mal ganz genau angeschaut, wie der Igel so das Jahr verbringt.


Im www.zaubereinmaleins.de habe ich diese tolle Karten gefunden, die vom Winterschlaf erzählen, aber auch von der Paarung, den Feinden und dem Lebensumfeld des Igels. Kurz prägnant und informativ, passend für unsere Kinder.

Außerdem haben wir uns die Sach - und Lachgeschichten von der Maus, passend zum Thema Igel auf youtube herausgesucht und angeschaut:


Und da unsere Kinder gerade so gerne Rätseln habe ich meine alten Quizkarten hervorgekramt.
Bei diesem Bilderquiz lese ich einen Sachtext vor, und die Kinder müssen das passende Bild dazu am Tisch finden.


Passend dazu singen wir das Lied "Der Igel ist ein ruppiger und struppiger Gesell".

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Freunde für´s Leben

Dieses nette Bilderbuch, samt Spielfiguren haben wir geliehen bekommen. Die Kinder hatten es sofort ins Herz geschlossen. Immer wenn ich ihnen das Bilderbuch vorlese, spielen sie mit den Figuren dazu.


Die Geschichte handelt von einem kleinen Igel, der sich auf die Suche nach Freunden macht. Im Wald lernt er die verschiedensten Tiere kenne, die sich ihm auch sofort anschließen.


Das Buch ist von Sandra Hasenleitner, Verlag: edition innsalz, und auch das Figurenset ist bei Ihr erhältlich:


Eine für uns neue Freundegeschichte, die gerade in den Kindergartenbeginn sehr gut hineinpasst, wo es ja auch darum geht, neue Freundschaften zu schließen, und offen zu sein für Neues.



Dienstag, 13. Oktober 2015

Es herbstelt

Es berbstelt ganz schön bei uns. Momentan ist es nass, kalt und regnerisch. Bei unserem Besuch im Botanischen Garten konnten wir nicht nur Veränderungen in der Natur beobachten sondern auch Eichhörnchen.
Nochmehr als diese kleinen flinken Tiere haben es uns aber zur Zeit die Igel angetan.
Vom Gabeldruck waren wir ja schon im Frühjahr ganz begeistert.  Nun haben wir es nochmal probiert und kleine Igel bedruckt.
Passend zum Thema Herbst gibt es auch Rätsel auf bunten Blättern. Immer wieder spannend wer das Rätselraten gewinnt.

Samstag, 3. Oktober 2015

Kleine Diamant Boxen

Ich glaube zumindest, dass sie so heißen. Unter einer sehr netten Anleitung von Renee von Renee´s stempeleckchen konnte ich heute bei den Gerasdorfer Kreativtagen diese kleinen Boxen ausprobieren.




Die sehen nicht nur sehr hübsch aus, sondern gehen auch recht schnell, gesetzt den Fall, man hat das passende Werkzeug!

Und stempeln durfte ich auch wieder :-)

Und dann hab ich noch bei einer Verlosung mitgemacht, und hab wirklich tolle Sachen gewonnen:


Glasperlenkunst ist etwas, das mir sehr gefällt. Aber ich glaube ich bin zu hektisch und unruhig für so etwas.


Und bei diesem Geschenk hab ich erstmal den Kopf geschüttelt. Wie weit geht der Genderwahn? Nein, das ist keine Strickliesl!!! Das ist der Strickhuber!!!
Die Kinder werden sich trotzdem freuen!


Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes 
sonniges Wochenende!



Donnerstag, 1. Oktober 2015

Die Heule Eule

Das Bilderbuch von der Heule Eule ist bei den Kindern sehr beliebt und war in der Eingewöhnungszeit auch ein treuer Begleiter.

Das Bilderbuch hatte ich eingescannt, um es auch mit dem beamer an die Wand werfen zu können: Bilderbuchkino! Und da die Bilder schon mal am PC waren, druckte ich gleich ein paar aus und stellte einige Spiele her:
Ein Würfelspiel


Ein Memory:


 Und verschiedene Puzzle:



Leider sind viele Bilder schon von hausaus etwas dunkel. Mit Bildbearbeitungsprogramm konnte ich sie aber etwas aufhellen.

Mal sehen was uns noch alles so einfällt zum Thema Eule!



Noch einen sonnigen Herbsttag wünsche ich Euch!