Dienstag, 17. März 2015

Farbenfroher Februar

Im Februar war das Thema Farben ein großes Thema.
Wir machten uns unter anderem auf Farbenschatzsuche. Im tristen Stadtgrau wollten wir frische freundliche Farben entdecken. Und das taten wir auch. Zum Beispiel schon die ersten Frühlingsboten in einem kleinen Vorgarten.


Wir mischten Farben in Zippbeuteln. Das machte großen Spaß die Farben hin und her zu schieben und zu vermischen. Zur Sicherheit wurden die Farbbeuteln auch noch mit Isolierband abgedichtet.


Das Farblabor erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Aus den drei Grundfarben - gelb, rot und blau - wurden die anderen Farben zusammengemischt.


Heuer installierten wir zum erste Mal gleich drei Farblabors. Sonst wäre der Ansturm nicht zu bewältigen gewesen.


Mensch ärgere Dich nicht erfreut sich großer Beliebtheit. "Sandra, Sandra ich bin im ersten Level!!!",
rief da einer, als er den ersten Spielstein nach Hause fuhr.


Und Farbfolien an den Fenstern veränderten unseren Blick nach außen. Aber seht selbst:

      
       
    

Noch einen bunten Tag wünsche ich Euch!

Kommentare:

  1. Wunderbare Ideen hast du da umgesetzt, liebe Sandra. Ich bin ein absoluter Farbenfreak und werde ein paar Vorschläge schamlos auf meiner Ebene (HPS) umzusetzen versuchen. Vielen Dank und einen farbenfrohen Frühling wünscht Monica

    AntwortenLöschen
  2. Das Vermischen der Farben im Sackerl find ich eine tolle Idee. "Farben" - das ist bestimmt ein Thema, mit dem sich viele Kinder ausgiebig und gerne beschäftigen.
    Herzliche Grüße
    Dita

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sachen hast du wieder mit deinen Kindern gemacht. Das farblabor möchte der Schnecki im Kiga auch sehr gerne.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen