Mittwoch, 19. März 2014

Vom richtigen Zähneputzen

Auch mit dem Zähne putzen haben wir uns beschäftigt!
Und zwar mit dem richtigen Zähneputzen. 
Dazu habe ich mir sogar ein Gebiss bestellt!!!
 Ein paar Kindern hat sogar davor gegruselt "lach"
 

Um den Kindern besser zu veranschaulichen,
dass es keinen Sinn macht, die Zahnbürste 
von links nach rechts zu schieben,
habe ich einen Kamm und etwas Watte zu Hilfe genommen:
 Die Watte sind die Speisereste zwischen den Zähnen.
Schiebt man die Bürste von links nach rechts passiert wenig.
Putzt man aber von oben nach unten - flutscht die Watte raus wie nix!
Das Aha-Erlebnis stand den Kindern ins Gesicht geschrieben!

Und wir singen auch ganz fleißig:

Das Gebiss und die Zahnbürste, auch der Kamm und die Watte 
steht den Kindern nach wie vor zur Verfügung-
und sie lieben es daran herum zu schrubben-
nicht alle ;-)

Und von Haba das Spiel "Kleiner Lachzahn"
macht nicht nur den jungen Kindern Spaß!
Die Kinder können ein Puzzle machen,
aber auch gesunde und ungesunde Dinge zuordnen.


Noch einen sonnigen Tag wünsche ich Euch!



Kommentare:

  1. liebe Sandra
    ja das Zähen putzen sollte wirklich sein, ich bin immer ganz traurig wenn ich bei Kindern so schlechte Zähne sehe
    LG SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Das Experiment mit Kamm und Watte find ich genial! Anschaulicher kann man das gar nicht zeigen!
    Wir putzen elektrisch, da kann man nichts falsch machen, weil man die Zahnbürste wirklich nur von rot nach weiß bewegen muss; den Rest mach sie ja mit der Rotationsbewegung allein.
    Die Zahnärztin gibt uns Recht, Schneckis Zähne sind immer gut geputzt (ich putze aber natürlich immer noch nach, denn er allein putzt zwar sehr lange, beobachtet sich dabei aber so intensiv im Spiegel, dass er meistens an der selben Stelle putzt :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Sandra, da seid Ihr wirklich sehr aufmerksam und unterstützt so das
    Elternhaus, das eigentlich dafür zuständig wäre.
    Die Erklärung ist genial !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  4. Das ist einfach genial, liebe Sandra!
    Besser kann man das Zähneputzen nicht erklären :))

    LG Anna

    AntwortenLöschen