Montag, 30. September 2013

Bilderbuchkino von Frederick

Am Elternabend präsentierten wir den Eltern Fotos vom Tagesablauf!
Den Beamer durften wir uns ein wenig länger behalten 
und so nutzte ich das für ein Bilderbuchkino.

 Ich fotografierte die Bilderbuchseiten 
und spielte sie dann den Kindern an die Wand!

 Auch ein Legespiel für die Kinder entstand im Laufe der Tage:

Und dann noch diese TOLLE Zeichnung!

Habt noch einen sonnigen Tag!

Sonntag, 29. September 2013

Der Wünschebaum - eine Idee für den Elternabend

Der Wünschebaum in unserer Gruppe hat nichts mit dem 
gleichnamigen Bilderbuch zu tun!


 Am Elternabend hatte ich für jeden Elternteil ein Blatt vorbereitet,
 und bat darum, einen guten Wunsch (oder mehrere) 
für das kommende Kindergartenjahr darauf zu schreiben.

Auf diesem Foto sind noch nicht alle Blätter

Nun hängen sie an unserem Baum und in ein paar Tagen 
kommen sie in den Portfolioordner des Kindes!

Ich wünsch Euch einen sonnigen 
und wunderschönen Sonntag!


Samstag, 28. September 2013

Frederick von Leo Lionni

Der Bilderbuchklassiker von Leo Lionni ist bei den Kindern sehr beliebt. Um die Geschichte auch den nicht Deutsch sprechenden Kindern ein wenig verständlicher zu machen wollte ich sie nachspielen.

Bei Dawanda habe ich diese nette Idee gesehen und für mich umgesetzt! Eine alte Decke wurde kleiner geschnitten und gesäumt, 5 Filzmäuse bei baldida gekauft und Sonnen und Gedankenblasen aus Filz gebastelt. Mais, Getreide und Stroh gesammelt und schon konnte es losgehen.

 Die Kinder lieben die Mäuse!



Die Kinder waren begeistert und spielen nun täglich die Geschichte 
von Frederick und den kleinen Mäusegesichtern nach.

Noch einen sonnigen Tag!

Freitag, 27. September 2013

Wir zerlegen einen Wecker

Leider bekommt man so richtig alte, mechanische Wecker nur noch ganz selten!
Für die Kinder zum Zerlegen sind sie aber bestens geeignet!
Mit einem Feinmechanik - Spezialwerkzeug
 machten sie sich gleich an die Sache:
Und in kürzester zeit war der Wecker zerlegt,
und sein Innenleben wurde noch lange Zeit bestaunt.
Auch Muster und Bilder wurden damit gelegt.

Eine tolle Sache, so ein alter Wecker!
Also auf ins nächste Uhrengeschäft und nachfragen!

60 Abonennten!!!!
 Ich Danke Euch ganz herzlich für Euer Interesse!

Noch einen fröhlichen Tag 
wünsch ich Euch!




Donnerstag, 26. September 2013

Forscherbereich

So ein Bereich für kleine Forscher muss gar nicht groß sein!
Ich hatte dafür lediglich ein Stück der Fensterbank zur Verfügung.


In vier kleinen Holzkisten bot ich Dinge zu den Themen:
Zeit
Optik
Magnetismus
und
Messen
an.

Zeit:
Sanduhren, einen Wecker, eine Eieruhr, Armbanduhr, Taschenuhr, und auf einem Tablett Auftragskarten um Zeit zu messen. Wie lange brauche ich zum Händewaschen, um einen Turm zu bauen, ein bestimmtes Puzzle zu machen uvm. Bevor die kInder die Aufgabe erledigten drehten sie alle vier Sanduhren um. Auf der Rückseite der Fotos (mit den Kindern erstellt) war ein Farbpunkt. So konnten sie die Kärtchen zuordnen und der Farbpunkt diente der Fehlerkontrolle. Das Kärthen wurde dann zur entsprechenden Sanduhr gelegt.

Optik:
In dieser Kiste befanden sich verschiedene Lupen, Farbbrillen, Hologramme, Spiegel, optische Spielereien (oft in Mueseumshops erhältlich), Daumenkino usw.
Magnetismus:
Verschiedenste Magnete, und Spiele passend zum Thema. Dazu ein Tablett, welches in der Hälfte geteilt wurde. Auf der linken Seite konnten die kinder Dinge ablegen, die magnetisch waren, auf der rechten Seite, Dinge die nicht magnetisch waren. Die Gegenstände suchten sie im Gruppenraum zusammen.

Messen:
Alles was man zum Messen braucht kommt in diese Kiste: verschiedenste Massbänder, Masstäbe, Schnüre in verschiedenen Längen, Maßbänder in verschienden Längen, usw Vormittage lang beschäftigten sich die Kinder damit sämtliche Dinge im Raum abzumessen, oder sich gegenseitig.

Ich bin mir sicher auch für zu Hause lassen sich so kleine Forscherkisten oder Koffer vorbereiten!

Viel Spaß beim Forschen!


Mittwoch, 25. September 2013

Wochenplan

So ein Wochenplan dient zur Orientierung für Kinder und Eltern! Kleine Bildchen mit bestimmten Symbolen für Ausgänge, Geburtstagsfeiern, Turnstunde ect werden von Postit´s ergänzt, auf denen dann genauere Informationen zu Aktivitäten und Bildungsangebote stehen. Hier auf dem Foto fehlt der rote Pfeil der den aktuellen Tag markiert.


Links hängt eine Information zum aktuellen Thema, warum wir es gewählt haben, und was wir alles erarbeiten möchten.

Noch einen sonnigen Herbsttag wünsch ich Euch!

Dienstag, 24. September 2013

Bananenschnitten

... habe ich gerade bemerkt, fehlen noch in der Rezeptrubrik!




Zutaten:
6 - 8 Bananen
Marmelade

Bisquit:
4 Dotter
20dag Zucker
1Pkg Vanillezucker
4 Eiklar
1/2 Pkg Backpulver
20dag griffiges Mehl
1/8l Wasser
1/8l Öl

Creme:
20dag Butter
15dag Zucker
Vanillepudding (von 1/2 Liter Milch)

Glasur:
4Rippen Kochschokolade
genausoviel dag Butter

Der Boden:
Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Mehl und Backpulver, Öl und Wasser abwechselnd beifügen.
Das Eiklar zu Schneee schlagen und unterheben.
Die Masse auf ein befettetes Backblech streichen und im Rohr bei 180° Grad 30 bis 40 Minuten backen.

Die Creme:
Die Butter mit dem Zucker und den erkalteten Pudding zu einer Creme verrühren!

Die Glasur:
Im Wasserbad die Kochschokolade und die Butter schmelzen und glatt rühren! Wenn zu dick, ein wenig mehr Butter. Wenn zu flüssig mehr Schoko!

Auf den erkalteten Teigboden Marmelade streichen und mit in Scheiben geschnittenen Bananen dicht belegen. Darauf die Creme streichen.
Die Glasur etwas abkühlen lassen, nicht zu heiß auf die Creme gießen.



Montag, 23. September 2013

Häpi Börsdei mein großer Kleiner

Am Wochenende feierten wir Marc´s 12. Geburtstag!


 Star Wars darf auch auf der Geburtstagstorte nicht fehlen!
 Bananenschnitten sind Marc am Allerliebsten!
 Und Geschenke gab´s nicht zu wenig!
So schnell ist wieder ein Jahr rum!

Häpi Börsdei mein großer Kleiner!

Donnerstag, 19. September 2013

Minikärtchen für Geldschein.

Dieses Minitäschchen für Geldscheine kam mir während dem Basteln in den Sinn und ich habe es auch gleich ausprobiert.


Links kann man de Geldschein stecken.


 Rechts ist auch Platz für einen netten Gruß!


Klein aber oho - sozusagen!

Noch einen schönen Tag!



Mittwoch, 18. September 2013

Eine kleine Schokoladenverpackung mit Karte

Die Idee für diese Verpackung habe ich im Internet entdeckt, weiss aber wiedermal nicht mehr wo. Da ich auch oft am Tablet surfe, und mir da nicht alles gleich abspeichern will/kann, passiert das dann doch noch hie und da. :(


 Es ist eigentlich aus einer Rolle gemacht, die flach gedrückt wird, und abgeknickt. HInten habe ich ein kleines Kärtchen reingesteckt, für nette Grüße. Vorne ist Platz für eine Schokolade, oder Kaugummi wie, Marc festegstellt hat.


Das Band hält das Ganze zusammen. Geht relativ schnell und einfach und sieht total nett aus!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!


Nachtrag:
Ich habe nun die Seite gefunden, von der ich die Anregung hatte,
nun sogar mit Anleitung:
Stempelmami Nadine

Dienstag, 17. September 2013

Accordeonstyle Cardholder

Ich habe es versucht, und ich finde es ist mir auf Anhieb gelungen!


Die Farben sind schon recht herbstlich gewählt, man könnte aber auch sagen elegant :-)


 Ich habe die Box in drei Fächer unterteilt, hinten stecken die Kuverts.


 Vorne stecken die Karten, passend zu Geburtstagen und Neutrale.


Sechs Stück passen in die Box gut rein. Ich habe wieder mal Daumen mal Pi gearbeitet und mir die Maße zugeschneidert. Daher gibt es schon noch ein paar Verbesserungsgründe.


Das darf nun in Serie gehen :-)

Montag, 16. September 2013

Karte mit Geldfach

Eine Karte, passend zur lila Schokoladenverpackung musste noch her!
Ein Geldfach sollte sie haben, denn das Gebursttagskind 
soll sich was hübsches davon kaufen.

 Auch eine Karte mit netten Gedicht hat darin Platz.
Und auf der weißen Fläche ist Platz für persönliche Glückwünsche.


 Und eine Masche darf natürlich nicht fehlen!


Ich wünsche Euch einen 
wundervollen Wochenbeginn!



Sonntag, 15. September 2013

Schokoladeverpackung

Tieva-Design hat mich zu dieser Schokoverpackung inspiriert:


Eigentlich sollte eine Masche drauf ;-)
Das war aber dann doch zu wuchtig.

Nun hab ich ganz vergessen, die Rückseite zu fotografieren.
Es ging mal wieder ein ziemlich starker Wind!

Noch einen schönen Tag!

Samstag, 14. September 2013

Gutscheinkartenverpackung

Gutscheinkarten gibt es ja nun nahezu schon von allen Shops.
Und so benötigte ich wieder eine Verpackung:
In den Mittelsteg steckt man die Gutscheinkarte.
Innen noch ein Schmetterlingsschwarm.
Und eine Karte mit pinkfarbener Masche.
Noch mehr Gutscheinkarten von mir
findet ihr hier, hier und hier.
Schönen Tag noch!




Freitag, 13. September 2013

Pizzaschachtel mit Masche

Die erste Masche landete auf einer Pizzaschachtel:


Innen habe ich einen Boden zur Verstärkung gemacht,
und ein Schildchen zum beschriften.

Das tolle an der Pizzaschachtel ist, 
man kann sie in jeder beliebigen Größe zuschneiden.


Eine Anleitung dazu fand ich beim Stempeleinmaleins.

Noch einen wunderschönen Tag!

Donnerstag, 12. September 2013

Maschen über Maschen

Ich habe eine neue Lieblingsstanze!


Die Geschenkschleife von der Big Shot!
Auch in dieser Variante sind sie hübsch!

 

 Wo die wohl überall drauf landen werden?
Mal sehen .....

... und wo werde ich im Winter fotografieren?
Da liegt dann auf dem Felsen Schnee....

Mittwoch, 11. September 2013

Kleines Täschchen

Dieses Täschchen ist wie die Handtaschen gearbeitet, nur ohne Hängel. 



Die Anleitung mit Video dazu ist von Renate von Bastelhandwerk.at 

Geht wirklich super einfach!

Viel Spaß beim Werkeln!

Dienstag, 10. September 2013

Beim Durchstöbern alter Handyfotos habe ich dieses Foto gefunden,
und festgestellt, dass es im Grüffeloprojekt fehlt!
 Darum reiche ich diesen Beitrag heute nach:


Wer ist dieses Wesen mit schrecklichen Klauen
und schrecklichen Zähnen, um Tiere zu kauen?
Mit knotigen Knien, einer grässlichen Tatze
und vorn im Gesicht einer giftigen Warze,
mit feurigen Augen, einer Zunge sooo lang
und Stacheln am Rücken – da wird`s einem bang. 
Der Grüffelo!
Wir haben den Grüffelo auf Packpapier gezeichnet
 und dann mit Papierschnipsel beklebt!
Eine Gemeinschaftsarbeit, die den Kindern
großen Spaß machte.
Die Bilder rund um den Grüffelo wurden aus dem Bilderbuch kopiert,
vergrößert ud ausgedruckt.
Sie halfen beim wiederholen der Reime!


Viel Spaß beim Nachlesen!

Montag, 9. September 2013

Handtasche und Billet

Diesmal benötigte ich eine etwas größere Handtasche.
Sie ist aus einem Bogen 30x30cm zugeschnitten.



Das passende Billet ist in Din A5 Größe, 
damit möglichst viele unterschreiben können.

Einen schönen Wochenbeginn!